Porzellankronen | Zahnimplantat-Zentrum

Porzellankronen

Porzellankronen

Zahnkronen

Wenn der ursprüngliche Zahn durch Zerfall beschädigt und der verbleibende Teil zu schwach für eine Zahnfüllung ist, wird zur Verstärkung eine Zahnkrone verwendet, die – wenn der Zahn ganz fehlt – auch auf ein Implantat aufgesetzt werden kann. In letzterem Fall spricht man von einer sogenannten Implantatkrone. Eine Zahnkrone kann vollständig aus Metall hergestellt werden (wobei diese Methode heutzutage immer weniger verwendet wird); sie kann aber auch von Porzellan überbedeckt werden. Heute sind jedoch Zirkoniumkronen sehr beliebt, da sie ganz ohne Metall auskommen.

Der Einsatz einer Zahnkrone

Der Einsatz einer Zahnkrone erfordert in der Regel zwei Besuche beim Zahnarzt. Beim ersten Termin wird der Zahnarzt den Zahn gründlich untersuchen, um festzustellen, ob eine Krone tatsächlich die beste Lösung für den Erhalt der Funktion Ihrer Zähne ist. Wenn der Zahn zur Gänze beschädigt ist, muss die Zahnwurzel zunächst mit einem Stift aufgebaut werden. Danach wird Ihr Arzt einen Abdruck von dem Zahn nehmen und diesen an unser Dentallabor schicken, damit eine entsprechende Krone hergestellt werden kann. Wenn Sie nach Hause gehen, verfügt Ihr Zahn bereits über eine neue, provisorische Krone zur Überbrückung der Zeit, bis die endgültige Krone eingesetzt wird. Dafür müssen Sie unsere Klinik ein zweites Mal aufsuchen. Im Zuge dieses Termins verwendet der Zahnarzt einen Spezialklebstoff, um die neue Krone einzusetzen.



LeistungenSonderangebot

Klinik in Bern Klinik in Genf